Esko ernennt Byström zum Präsidenten

Veröffentlicht am: 16.11.2018

Esko hat Mattias Byström als Nachfolger von Udo Panenka mit Wirkung zum 1. Jänner 2019 zum Präsidenten ernannt. Panenka wird das Unternehmen verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Byström bringt über zwanzig Jahre Erfahrung in der Geschäftsführung mit. Zuletzt war er CEO von FlexLink, einem weltweit tätigen Unternehmen für Fertigungsautomationslösungen mit Hauptsitz in Göteborg, Schweden. Er verfügt über acht Jahre Erfahrung in früheren Führungspositionen von Danaher in der damaligen Danaher Motion. Zu Beginn seiner Karriere gründete und leitete Byström zwei digitale Start-ups.
„Mit seinem einzigartigen Management- und Technologiehintergrund ist Mattias Byström ideal geeignet, um Esko jetzt zu führen. Ich freue mich sehr, ihn wieder bei Danaher begrüßen zu dürfen und ihn an die Spitze dieses Unternehmens zu stellen, das die Wertschöpfungskette für Verpackungen vereinfacht“, so Joakim Weidemanis, Executive Vice President von Danaher, der Muttergesellschaft von Esko.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung