Das Ereignis für additive Fertigung

Veröffentlicht am: 04.02.2020

Die 3D-Druck Community Österreichs trifft sich am 12. Mai im Congress Center der Messe Wien, um über neueste Erkenntnisse und Entwicklungen zu diskutieren als auch in der Ausstellung Produkte zu begutachten.

Erkennen Sie optimale Anwendungsbereiche von additiv-gefertigten Teilen für Ihre Prozesse und treffen Sie auf mehr als 150 industrielle Anwender, innovative Projektleiter sowie AM-Interessierte und tauschen Sie sich ungezwungen mit Experten aus. Erkunden Sie in den Pausen die begleitende Fachausstellung und informieren Sie sich über die aktuellsten technologischen Entwicklungen.
- Keynotes & bis zu 15 Vorträge aus der industriellen Praxis
- Wählen Sie Ihren Themenschwerpunkt im Parallelprogramm
- Seminare 3D-Drucken in der industriellen Fertigung (Grundlagen & Spezialisierung)
Die Vortragenden kommen aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie: Doka, Ceratizit, Evonik Creavis, Med. Uni Graz, TU Wien, FH OÖ, Hirtenberger Engineered Surfaces, Altair, Bibus, cubicure, 1zu1 protoyping, EVO-tech, Fraunhofer Austria, Trumpf, u.v.m.
Ergänzt wird das Forum mit zwei Seminaren „3D-Drucken in der industriellen Fertigung“ jeweils im Congress Center der Messe Wien: am 11. Mai 2020 Grundlagen und am 13. Mai 2020 Spezialisierung.
Nähere Informationen sowie Anmeldung unter www.3d-printing-forum.at.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung