Post hebt Annahmestopp für zahlreiche Länder auf

Veröffentlicht am: 07.05.2020

Aufgrund der nahezu vollständigen Einstellung des Flugverkehrs durch die Covid-19-Einschränkungen musste die Österreichische Post Ende März einen Annahmestopp für zahlreiche Länder aussprechen. Seit 04. Mai 2020 ist der Versand von Briefen und Paketen jedoch in über 80 Länder wieder möglich. Regionen wie Südeuropa (Spanien, Italien), Nordamerika (Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada) das Baltikum (Estland, Lettland, Litauen) oder die Türkei sind damit für den Postverkehr wieder erreichbar. Die Post wird dadurch auch wieder Sendungen aus diesen Ländern erhalten.
Täglich werden Transportmöglichkeiten eruiert, um schnellstmöglich wieder einen weltweiten Versand von Sendungen anbieten zu können. So wurde der Postverkehr mit manchen Ländern etwa vom Luftweg auf die Straße umgestellt.
Der internationale EMS-Versand ist weiterhin über DHL Express möglich, ein Partnerunternehmen der Österreichischen Post. Diese Dienstleistung steht auch für Länder zur Verfügung, die aufgrund von Covid-19-Einschränkungen nicht über den normalen Postverkehr erreicht werden können.
Für einzelne Länder ist der Annahmestopp noch aufrecht. Eine aktuelle Liste ist unter post.at/coronavirus abrufbar.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung