Konica Minolta Österreich verteidigt Marktführerschaft

Veröffentlicht am: 25.03.2020

Zum dritten Mal in Folge ist Konica Minolta in Österreich laut dem unabhängigen Schweizer Marktforschungsunternehmen InfoSource 2019 führend im Gesamtmarkt Production Printing, im Office Gesamtmarkt und bei den Office Farbsystemen. Im Production Printing erzielte das Unternehmen 39 Prozent Marktanteil, im Office A3/A4 waren es über 19 Prozent. „Nach wie vor ist der Printing-Bereich unser Kerngeschäft, und unsere Bestrebungen des stetigen Ausbaus der Marktführerschaft bestätigen unseren strategischen Ansatz. Wir setzen auf ganzheitliche Unterstützung unserer Kunden und bieten ihnen im Produktionsdruck qualitativ hochwertige Systemtechnik, Workflow-Unterstützung, Spezialanwendungen und Multi-Channel-Marketing-Services. Davon konnten sich unsere Kunden und Interessierte kürzlich auch im Rahmen der Print Experience 2020 überzeugen“, so Peter Karasegh, Product Manager Professional Printing Österreich.
Der Gesamtmarkt Production Printing schrumpfte 2019 um sieben Prozent. Dennoch konnte Konica Minolta Österreich die Marktführerschaft halten und in Teilbereichen, wie zum Beispiel bei Schwarzweißsystemen, um bis zu 16 Prozent bei Stückzahlen zulegen. Zum sehr guten Gesamterfolg hat das innovative IQ-501Intelligent Quality Care System beigetragen. Dieses wurde vom Markt hervorragend angenommen.
Trotz eines um rund zehn Prozent geschrumpften Office A3/A4 Gesamtmarkts konnte Konica Minolta geringfügig mehr Systeme absetzen und damit erstmals die Marktführerschaft im Gesamtmarkt erreichen. Wesentlicher Treiber für den Erfolg war die Mitte des Jahres 2019 vorgestellte bizhub i-Serie, die mit innovativer Technologie professionelle Anwender überzeugen konnte.

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung