Esko übernimmt Blue Software

Veröffentlicht am: 09.08.2018

Esko hat Blue Software, LLC, einem Anbieter von Artwork-Management-Software mit Sitz in Chicago, USA, von Diversis Capital und Schawk Digital Solutions übernommen. Diese Übernahme verbindet zwei Unternehmen, die sich gegenseitig mit dem Ziel ergänzen, um der Wertschöpfungskette in der Verpackungsbranche neue Effizienzen zu erschließen. Markeninhaber in den Bereichen Verbrauchsgüter, Biowissenschaften sowie Einzelhandel profitieren davon sowohl bei der Entwicklung als auch der Verwaltung und Ausführung/Produktion von Produktverpackungen.
Durch die Verbindung der Blue Label & Artwork-Management-Software mit der Esko Platform for Brands vertieft Esko sein Engagement in jenen Marktsegmenten, in denen die Produktverpackung von entscheidender Bedeutung ist. Der Zugriff auf das Know-how und die speziellen Technologien der beiden Unternehmen ermöglicht es Esko und Blue in Zukunft schneller hochentwickelte Funktionalitäten anbieten zu können. Dank des Zusammenschlusses stehen nun weltweit mehr Partner vor Ort zur Verfügung, um ein höheres Serviceniveau für regionale und multinationale Kunden zu gewährleisten.
Als Teil von Esko tritt BLUE der Danaher Product Identification Platform bei, der außerdem Pantone, MediaBeacon, X-Rite, AVT, Videojet, FOBA, Linx und Laetus angehören. Zusammen unterstützen diese Unternehmen die Verpackungsindustrie und ihre Zulieferer, um den Verpackungsbetrieb zu vereinfachen, damit sie mehr Produkte schneller einführen und das Leben von Verbrauchern auf der ganzen Welt bereichern können.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.