Aus Océ wird Canon Production Printing

Veröffentlicht am: 29.10.2019

Canon Inc. mit Hauptsitz in Tokyo, Japan und die Océ Holding B.V. mit Sitz im niederländischen Venlo haben die offizielle Änderung des Firmennamens des Canon Group Unternehmens Océ bekanntgegeben.
Nach der Übernahme von Océ durch Canon im Jahr 2010 hatte das Unternehmen die Entwicklung und Herstellung der Drucksysteme zunächst unter dem Markennamen Océ fortgesetzt. Einhergehend mit der Umbenennung von Océ in Canon Production Printing werden auch die Produkte in Zukunft das Canon Logo tragen. Somit wird Markeneinheit in allen Bereichen geschaffen und mit einer klaren Markenpolitik die Positionierung des Unternehmens sichergestellt. Die Änderung des Firmennamens tritt zum 1. Jänner 2020 in Kraft.
Seit seiner Gründung im Jahr 1877 hat Océ eine Reihe von Kopier- und Drucktechnologien eingeführt. Auch nach der Umbenennung wird Océ seine Kerntechnologien weiterentwickeln und seinen Marktanteil als Canon Production Printing weiter erhöhen.
In Deutschland betrifft die Änderung den Standort Poing. Die heutige Océ Printing Systems GmbH + Co.KG mit Forschung und Entwicklung und Produktion der digitalen Großformatdrucksysteme für den Werbedruck und von digitalen Rollendrucksystemen für den Transaktionsbereich und die grafische Industrie hisst am 1.1.2020 ebenfalls endgültig die Canon Fahne über dem Gelände.

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung